Race Meeting 2018:

Bilder, Bericht, Ergebnisse

Bilder vom 17. Race-Meeting

17. Race-Meeting unterm Römerstein am 16.6.2018

 

Fast hätte man ja glauben können, das diesjährige Renn-Event stände unter keinem guten Stern, wenn schon am frühen Morgen, noch vor den Wettkämpfen, der erste DRK-Einsatz auf der Rennstrecke nötig wird. Aber glücklicherweise wurde der Rest des Tages für die Ersthelfer deutlich ruhiger, das Wetter spielte auch mit und die rund 200 Starterinnen und Starter konnten ihre Wettkämpfe auf anspruchsvollen Kursen und in kniffligen Technik-Prüfungen ohne weitere schlimme Verletzungen hinter sich bringen.

Die Klassen U9 bis U15 verbrachten den Vormittag an unterschiedlichen Orten mit den Trials, bei den U13 Fahrer/innen kam noch ein Slalom hinzu. Für diejenigen, die ihre Wettbewerbe auf der BMX-Strecke „Unter Lau“ austrugen, galt es auch, Abschied von dieser seit langen Jahren vertraut gewordenen Strecke zu nehmen: Wenn alles klappt wie gedacht, wird im nächsten Jahr bereits die neue geplante Strecke in unmittelbarer Nähe der Rennstrecke fertig sein und genutzt werden können.

Auf der XC-Rennstrecke fanden zu gleicher Zeit die Rennen der Klassen U17 bis Elite statt, im weiblichen Feld zusammengefasst, da hier die Zahl der Starterinnen doch recht überschaubar blieb. So überraschte es auch nicht sonderlich, dass bei den U17 Starterinnen gleich die Hälfte des Feldes wegen technischen Defektes fast eine ganze Runde schieben musste. Der zweite Platz war ihr dennoch sicher...

Und während bei den Elite-Fahrern die Zielankünfte noch mit deutlichen Abständen erfolgten, wurde es bei U19 am Schluss nochmal richtig spannend, die Plätze 2 und 3 sprinteten nach über einer Stunde Fahrzeit mit nur 1 Sekunde Abstand ins Ziel.

Ähnlich hart wurden auch die vorderen Platzierungen der U17m Starter umkämpft, die zudem mit 23 Teilnehmern doch ein deutlich größeres Feld auf den Rundkurs schickten.

Wer aber nun glaubte, in den jüngeren Klassen ginge es doch etwas lockerer zur Sache, wurde bereits mit dem U9 Rennen eines Besseren belehrt, auch hier trennten die 2 Spitzenreiter lediglich 2 Sekunden!

So waren denn die einzigen Starter, die sich nicht so sehr um den Zeitpunkt der Zielankunft, sondern mehr um den Verlauf des Rundkurses Gedanken machten, die AOK Powerflitzer. aber sie konnten sich auf die Führungsqualitäten ihrer Vorfahrerin Nina verlassen, die als U23-Meisterin im Radcross auch mal eine Rennpause der Spitzengruppe einschob, um die Laufrad-Sportler wieder ans Feld heranzuführen.

Auch die U9 und U11 Starter/innen wurden von ihr über den Kurs geführt, wobei sich sicherlich der eine oder andere Hinterherfahrer noch so manchen Kniff bei ihr abschauen konnte.

Die Rennen der U13 und U15 Felder verliefen so spannend wie die vorhergegangenen, Zieleinläufe in Sekundenabständen, Führungswechsel, Überholen in den Laufpassagen, schnelle Abfahrten, Sprünge, engstes Kurvenzirkeln, es blieb nicht viel Raum für Langeweile!

 

Und über annähernd die gleiche anspruchsvolle Strecke wurde dann um 17.00 Uhr das Race for Two geschickt, das 2-Stunden Rennen für 2er Teams, das nach Anzahl der absolvierten Runden gewertet wird. Und auch wenn es in diesem Jahr „nur“ 18 Teams waren, die das Rennen in Angriff nahmen, war es doch für alle gleichzeitig Herausforderung und viel Spaß. Für die Elitefahrer, die sich bis zum Schluss packende Führungswechsel lieferten und im Abstand von wenigen Sekunden das Rennen beendeten, für die Quereinsteiger aus anderen Sportarten, für die Trainer und Betreuer des MTB Teams und natürlich für die, die einfach aus Spaß teilnahmen, ohne der Platzierung allzuviel Gewicht beizumessen und trotzdem noch die eine oder andere schmerzende Runde draufsetzten, wenn der Partner mal ausfiel, und trotzdem die Schieberunde mit dem platten Hinterrad durchrannten und nicht ans Aufgeben dachten!

 

Danke an alle Starter und Starterinnen.

Danke an die Eltern und Betreuer.

Danke an die Unterstützung von Bauhof, DRK und Feuerwehr und ihren Wochenendeinsatz.

Danke an den TSV für die „selbstverständlichen“ Kleinigkeiten.

Danke an die Sponsoren für ihre unermüdliche Unterstützung

und danke an alle Helferinnen und Helfer!

 

Euer MTB Team Böhringen

 

Ergebnisse:

Race-Meeting-2018_U9.pdf
PDF-Dokument [265.8 KB]
Race-Meeting-2018_U9m-Technik.pdf
PDF-Dokument [94.9 KB]
Race-Meeting-2018_U9w-Technik.pdf
PDF-Dokument [90.4 KB]
Race-Meeting-2018_U11.pdf
PDF-Dokument [269.2 KB]
Race-Meeting-2018_U11m-Technik.pdf
PDF-Dokument [98.3 KB]
Race-Meeting-2018_U11w-Technik.pdf
PDF-Dokument [91.9 KB]
Race-Meeting-2018_U13.pdf
PDF-Dokument [269.0 KB]
Race-Meeting-2018_U15.pdf
PDF-Dokument [268.0 KB]
Race-Meeting-2018_U15m-Technik.pdf
PDF-Dokument [96.9 KB]
Race-Meeting-2018_U15w-Technik.pdf
PDF-Dokument [91.2 KB]
Race-Meeting-2018_U17.pdf
PDF-Dokument [266.8 KB]
Race-Meeting-2018_U19.pdf
PDF-Dokument [263.7 KB]
Race-Meeting-2018_Elite.pdf
PDF-Dokument [262.1 KB]
Race-Meeting-2018_RaceForTwo.pdf
PDF-Dokument [265.9 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mountainbike-Team TSV Böhringen