Hier könnt ihr nach den Ausschuss-Sitzungen eine Zusammenfassung der besprochenen Themen finden.

Wir werden in den Sitzungen immer Zeit für einen öffentlicheren Teil einplanen, wer also Fragen und Themen gerne direkt mit dem Ausschuss besprechen möchte:

Bitte nennt der Abteilungsleitung eure Themen bis 1 Woche vor der Sitzung.

Protokoll Ausschusssitzung vom 13.11.2019

 

AGJC

Anja berichtet über die vor kurzem stattgefundene Sitzung. Im Durchschnitt waren etwa 170 Starter bei den Rennen.

Neu ab 2020: Zusätzlich gibt es ein U7-Rennen. Es sind 7 Rennen geplant, davon 1 „Streichergebnis“. Gesamtwertung für die Team-Tennen (z.B. 2-Stunden-Rennen).

Vereinsübergreifendes Training geplant, teilweise stehen Termine schon fest. Werden per Mail an die Fahrer mitgeteilt.

Die Aktion mit den „Radhelden“ soll über den AGJC organisiert werden.

Sitzung Bezirk Achalm: da sollte wenn möglich ein Trainer bzw. jüngere Fahrer hin.

 

Trainingsstrecke

Die Pflanzen/Bäume sind bestellt. Es gibt hierzu einen Termin zum Arbeitseinsatz am 14.12.2019.

Vorab müssen entsprechend Vorarbeiten noch geleistet werden. Termine werden per Mail an alle verschickt.

 

Strukturen ab 2020 / Ämternachfolge

Der Arbeitskreis der sich bei der Abteilungsversammlung am 17.10.2019 gebildet hat, hat sich inzwischen getroffen.

Es wurden einige Personen ausgewählt, die vom AK auf die Übernahme eines Amtes angesprochen werden.

In welcher Form der Ausschuss weiter bestehen soll, ist bisher nicht klar definiert.

Wichtigste Aufgabe: wie soll es weiter gehen?

 

Nächstes Treffen des AK in KW 48.

 

Info von den bisherigen Ausschuss-Mitgliedern über ihre Aufgaben (schriftlich).

Für uns wichtig: weiterhin eine gute Zusammenarbeit mit dem TSV auf lange Sicht, diese muss „gepflegt“ werden.

 

Sonstiges

Der Termin für den DRK-Kurs steht fest, Samstag 25.01.2020 von 9.00 – ca. 17 Uhr.

Termin wurde an alle Trainer verschickt die im Sommer oder Winter aktiv sind. Bisher kaum Rückmeldungen, obwohl von unserer Seite eine dringende Teilnahme erwünscht ist.

 

Termine

  • Freitag, 14.02.2020, 20.00 Uhr (?) MTB Abteilungsversammlung

  • Freitag, 06.03.2020 TSV Generalversammlung

  • Samstag, 20.11.2019 Zaininger Weihnachtsmarkt (Crêpes Verkauf)

  • Sonntag, 08.12.2019 3. Böhringer Weihnacht (Crêpes Verkauf)

 

Termin nächste Ausschusssitzung, am 15.01.2020

Protokoll zur Abteilungsversammlung Abteilung Rad

17.10.2019, Sporthaus Böhringen

 

 

1. Bericht des Abteilungsleiters

  • Das Rennen 2019 ging ziemlich komplikationslos über die Bühne. Gute Stimmung beim Helferteam und am Renntag.

  • Der neue Bikepark wurde am 12.05.2019 offiziell eingeweiht.
    Zur neuen Strecke gibt Christian das Wort weiter an Marcel Schweizer: Es wurde viel gearbeitet im Laufe des Sommers, z.B. Humus verteilt, Drainagen verlegt, da das Wasser auf der Strecke stand usw. Für 2019 ist noch die Bepflanzung (notwendig für Schlussabnahme vom LRA) zu machen und der noch vorhandene Humus zu verteilen. Die Strecke soll noch um diverse technische „Felder“ erweitert werden. Zu diesem Thema wurden auch schon die jungen Fahrer befragt, was von ihrer Seite aus noch interessant wäre. Mit verschiedenen Kommissären vom BDR wurde ebenfalls besprochen, was an Einbauten sinnvoll ist und in Frage kommen würde. Die Strecke kann nach Abschluss dieser Arbeiten auch vom TÜV/DEKRA abgenommen werden (bessere Werbung?)

  • Da die Baumaßnahmen an der Strecke wesentlich günstiger ausgefallen sind als ursprünglich geplant, wird noch eine Hütte mit Feuerstelle auf dem bereits im Bauplan festgelegten Baufenster erstellt. Diese soll als „Rohbau“ aufgestellt und in Eigenleistung fertig gestellt werden. Rolf Keppler holt 2 Angebote hierfür ein (z.B. Holzbau Gekeler). Die Hütte dient vor allem als Lagerraum mit der Möglichkeit sich auch mal unterzustellen.

 

2. Bericht des Trainervertreters

In den Osterferien fand das Trainingslager statt, 2019 in Dahn. Tolle Gegend zum Radfahren, schöne Jugendherberge. Für 2020 bereits vorreserviert.

Durch unsere neue Strecke werden wieder mehr Kids/Eltern auf uns Radfahrer aufmerksam. Seit nach den Sommerferien sind etwa 5 Kids zum Schnuppern ins Training gekommen .

Bei den Rennen im Rahmen des AGJC haben wir weniger Fahrer als früher. Gründe dafür sind schwer zu benennen. Neu seit 2019 sind aber hier die Rennen für 2-er Teams. Teilnahme unserer Fahrer auch an verschiedenen Marathons.

Das Wintertraining ist in der Planung (wurde inzwischen schon informiert) und beginnt nach den Herbstferien und dauert je nach Wetterlage bis zu den Osterferien 2020. Technik-Training im Hühnerstall ab Januar 2020. Neu für 2019: Wir gehen montags ins Alb-Fitness nach Böhringen, dadurch brauchen die Böhringer nicht extra fahren.

Am WE 25. – 27.10.2019 findet ein Familienwochenende im Donautal statt.

 

 

Ausblick für 2020:

- über geplante Aktionen versuchen wir früher zu informieren.

- neue Kids-Gruppe – dafür muss aktiv Werbung gemacht werden

- Rennkalender 2020 auf die Homepage

- Trainingslager in den Osterferien in Dahn

- Hallen- und Rollentraining in Zusammenarbeit mit den Organisatoren des AGJC

- Trainingslager für die „Kleinen“

 

Carolin Steudle macht im Moment ihren C-Trainer.

 

3. Aktionen 2019

Radbasar am 30.03.2019 mit wenig Resonanz, daher wird es keinen weiteren Radbasar mehr geben.

Einweihung MTB Strecke am 12.05.2019 war eine schöne Veranstaltung. Highlight war die Anwesenheit von David Jäckel

Rennen am 01.06.2019: reibungsloser Renntag, gute Stimmung

Pizza Aktion am 26.07.2019

Schäferlauf: der Plaketten-Verkauf wurde 2019 bei der Stadt Bad Urach abgesagt, da wir die Helfer nicht zusammengebracht hätten.

100 Jahre TSV vom 11 – 14.07.2019: Sehr wenig Helfer im Vergleich zu anderen Abteilungen oder sogar TSV - fremde Vereine.

 

4. Struktur und Entwicklung des MTB Teams

Christian informiert kurz: Organisation des MTB Teams läuft gerade ziemlich gut. Wäre schön, wenn es so weiter geht, möglichst als eigene Abteilung. Hierfür brauchen wir Personen die bereit sind, Verantwortung für die Abteilung Rad zu übernehmen. Dies sieht im Augenblick eher schlecht aus. Wir (Christian, Susanne, Anja und Daniela) stehen ab Frühjahr 2020 nicht mehr zur Verfügung, auch nicht kommissarisch. Für die Nachfolge wurden 2 Personen angesprochen, die auch Interesse gezeigt haben, aber inzwischen aus privaten Gründen nicht mehr für ein Amt zur Verfügung stehen.

Aus diesem Grund hat sich der MTB Ausschuss Gedanken darüber gemacht, wie es mit der Abteilung Rad weitergehen könnte (siehe Vorab-Info zur Abteilungsversammlung).

Es gibt 2 Möglichkeiten:

  1. ein handlungsfähiger Ausschuss für die Abteilung Rad, evtl. auch in anderer Form als bisher.

  2. Änderung von Abteilung in eine Sparte des TSV (Plan B)

Dies würde bedeuten, wir (die Abteilung Rad) benötigt keinen eigenen Ausschuss mit Vorstand, Vertreter, Kassier, Schriftführer mehr. Sondern lediglich 2-4 Personen, die das MTB Team im TSV Ausschuss vertreten. Die Kasse geht zum TSV.

Hierzu wurden auch schon Gespräche mit Christoph Loser (TSV-Vorstand) geführt. Aus seiner Sicht könnten die Strukturen wie bisher weitergeführt werden (eigenverantwortlich), lediglich die Kassenführung obliegt dann dem TSV.

Dies ist aus seiner Sicht aber nicht das Ziel, da eine eigenständige Abteilung in der Qualität und Intensität der zu leistenden Arbeit nicht von einer Sparte im TSV ersetzt werden kann. Der Bau unserer neuen Trainingsstrecke wäre aus seiner Sicht als Sparte nicht möglich gewesen. Er plädiert für eine weitere Eigenständigkeit, da dies für alle nur Vorteile hätte.

Von den Mitgliedern wird die Frage gestellt, ob ein so großer Ausschuss (mit 11 Personen) unbedingt notwendig ist bzw. ob 2 Personen als Sparte im TSV ausreichend wären.  Dazu ist eure Meinung als Mitglieder gefragt.

Es wird von den Mitgliedern ein „Generationenwechsel“ im Ausschuss angeregt. Das ist grundsätzlich eine gute Idee, aber wer käme infrage? Wenn möglich eine Mischung aus „jung“ und „alt“.

In der heutigen Versammlung soll hierzu niemand verpflichtet/berufen werden. Jeder sollte sich Gedanken machen, ob und wie wir als Abteilung weiter machen können / sollen. Jedes Mitglied der Abteilung Rad kann sich zur Wahl stellen.

Von Seiten der Mitglieder wurde angeregt, die in Frage kommenden Personen persönlich anzusprechen, ob sie sich eine solche Tätigkeit vorstellen können, insbesondere auch die jüngeren Mitglieder.

Vorschlag von Seiten der Mitglieder:

Bildung eines Arbeitskreises, Info an die Interessenten was im Ausschuss zu tun ist – Zeitaufwand. Oliver Stärr hat sich bereit erklärt, diesen Arbeitskreis zu organisieren und zu leiten, Personen hierfür direkt anzusprechen.

Die Jugendarbeit muss wieder aktiviert werden, auch in Zusammenarbeit mit dem TSV und den anderen Abteilungen. Die Kids sollen sich in allen Bereichen ausprobieren.

Resümee:

Es wird ein Arbeitskreis gebildet, alle Personen die Interesse haben sind gerne eingeladen im AK mitzuwirken. Das Finden von Personen die Verantwortung für die Abteilung übernehmen ist sehr schwierig. Personen direkt ansprechen.

Bis Ende 2019, spätestens 2020 sollten im AK Ideen oder auch neue Strukturen gefunden werden. Kurz vor den Wahlen bei der nächsten Abteilungsversammlung im Feb. 2020 ist dafür zu spät.

Plan B (Sparte im TSV) ist die absolute Notlösung.

 

Zusammengefasst war es ein konstruktiver Abend mit guten Ideen und ruhigen Gesprächen - Danke dafür.

Protokoll Ausschusssitzung vom 18.09.2019

 

E-Bike

Es ist angedacht ab Frühjahr 2020 eine E-Bike Gruppe zu „gründen“. Ziel der Gruppe: Spaß am gemeinsamen Fahren, Üben von Technik auch auf unserer Strecke.

 

  • Mitgliedschaft im MTB Team wäre schön, soll aber nicht Voraussetzung sein. Überlegt wurde ein Saisonbeitrag pro Fahrer. Die genauen Rahmenbedingungen müssen noch abgesteckt werden.

  • Vorschlag: Den Start der Gruppe mit einer Spendenaktion verbinden, aufgeteilt pro gefahrenen KM und Fahrer in der Saison . Für welchen Zweck bzw. Institution muss dann noch festgelegt werden. Das MTB Team würde pro gefahrenen KM etwas Geld dazu geben – in welcher Höhe muss noch festgelegt werden.

  • Start mit Werbung für diese Gruppe ab Februar 2020

  • evtl. zusätzliche Sponsoren ansprechen (Nov./Dez. 2019)

 

Race-Meeting 2020

BDR kam auf uns zu wegen BNWS 2020. Da wir als Team nicht reagiert haben, wurde bereits ein anderer Ausrichter gefunden. Wir stehen beim BDR als „Ersatz“.

Von unserer Seite eher ein NEIN zur NWS.

 

Trainingsstrecke

Die Fundamente für die Schranke werden am 21.09.2019 gemacht.

Bepflanzung im Nov./Dez.

 

In letzter Zeit gab es vermehrt Ärger an der Strecke – Einbau von div. Hindernissen bzw. Vandalismus. Die Polizei war bereits vor Ort.

Die Trainingsstrecke wurde vom LRA ab genommen. Es dürfen keine Um- und Einbauten an der bestehenden Strecke vorgenommen werden.

 

Spende

Im Rahmen einer Spendenaktion für David Horvath vom RV Gomaringen würden wir als MTB – Team 100,.- € spenden.

David Horvath hatte im Rahmen einer Rennveranstaltung einen sehr schweren Unfall.

 

Ämternachfolge

Abteilungsversammlung mit diesem Thema am 17.10.2019

Die Personen, die nach der letzten Versammlung Interesse bekundet haben, sind auf privaten bzw. beruflichen Gründen leider abgesprungen. Weitere Personen haben sich nicht gemeldet.

Falls sich keine Nachfolger finden, wäre es möglich, das MTB Team wieder als Sparte in den TSV zu integrieren.

Das wird mit TSV-Vorstand besprochen.

Es wird vor der Abteilungsversammlung ein Infoschreiben für alle Mitglieder geben.

Dies soll keine Entscheidung darstellen, sondern als Diskussionsgrundlage dienen.

 

Sonstiges

  • Für alle Trainer findet voraussichtlich im Januar 2020 ein DRK Kurs statt. Dieser Kurs ist verpflichtend für alle Trainer, Co-Trainer und sonstige Helfer beim Training (auch Wintertraining).

  • Es wird von Seiten des Ausschuss erwartet, dass alle, die als Trainer tätig sind oder sonstige Aktionen die von der Abteilung angeboten werden in Anspruch nehmen, auch Mitglied in der Abteilung Rad sind.

  • Es ist wichtig, das von den Trainern Infos an Abteilungsvorstand gehen, wenn sich z.B. ein Kind eigenmächtig von der Gruppe entfernt.

  • Die Kinder/Fahrer dürfen nicht einfach nach Hause geschickt werden. Wir haben während der Trainingszeiten „Aufsichtspflicht“. In speziellen Fällen muss zu Hause/bei den Eltern angerufen werden.

 

Termine

  • Donnerstag, 17.10.2019, 20.00 Uhr MTB Abteilungsversammlung

  • Samstag, 20.11.2019 Zaininger Weihnachtsmarkt (Crêpes Verkauf)

  • Sonntag, 08.12.2019 3. Böhringer Weihnacht (Crêpes Verkauf)

 

Termin nächste Ausschusssitzung am 06.11.2019

Protokoll Ausschusssitzung vom 26.06.2019

 

1. Bike Park

Die „Jungen“ sollen bei den Streckenarbeiten mehr eingebunden werden. Von Seite der Jungen besteht derzeit hauptsächlich Interesse am Hindernisse bauen, ohne Absprache mit den Streckenverantwortlichen dürfen aber keine Hindernisse in die Strecke gebaut werden.

Angegangen wird aber der Ausbau der Hindernis-Abschnitte sowie die Bepflanzung.

Termin zum Bau/Arbeitsdienst mit den Jungen möglichst noch vor den Sommerferien.

Ansprechpartner für Arbeiten an der Trainingsstrecke ist Marcel Schweizer.

  • Fahnenmast in „mobiler“ Ausführung kommt

  • Banner mit Wegweiser zum Tennishaus kommt

  • Hinweisschild bzw. „Spielstraße“ ist bei der Gemeinde angesprochen worden. Hierfür ist das LRA zuständig, es wird ein Vor-Ort-Termin stattfinden (Betrifft auch die Fußballer)

Die Einweihung am 12.05.2019 war - auch finanziell – ein voller Erfolg.

 

2. Race-Meeting 01.06.2019

War eine erfolgreiche und schöne Veranstaltung. Finanziell war es durch Sponsoren, Startgelder und Verkauf von Getränken und Essen etc. eine gute Veranstaltung.

 

3. Thema E-Bike

Wir werden dazu Gespräche mit interessierten möglichen Kursleitern führen, das Thema E-Bike wird wenn möglich weitergeführt.

 

4. Finanzen

Da 2019 ein recht erfolgreiches Jahr war, werden bzgl. Steuerpflicht Gespräche mit Steuerberater und Hauptverein stattfinden.

Sinnvoll wäre es, ohnehin anstehende Ausgaben in 2019 zu legen (z.B. Rasenmäher/Bebauung Bikepark etc.)

Die Anschaffung eines neuen Mähers wurde genehmigt.

 

5. 100 Jahre TSV

Wir brauchen noch dringend einige Helfer. Resonanz ist leider wie immer „Mangelhaft“.

 

7. Termine

  • 06.07.2019 Technik Aktionstag für die Jüngsten (bis U11)

  • 11. – 14.07.2019 100 Jahre TSV Böhringen

 

8. Sonstiges

Die Kosten für die Verpflegung/Grillen beim Technik Aktionstag übernimmt das MTB Team. Organisiert haben diesen Tag Emma und Lisa

 

Wir wollen versuchen, einen Kontakt/Kooperation mit dem TSV-Breitensport herzustellen, um evtl. ein Ausgleichstraining (Yoga o.ä.) ins Rad-Training mit aufzunehmen – auch im Sommer.

 

Termin nächste Ausschusssitzung am 18.09.2019

Protokoll Ausschusssitzung vom 02.05.2019

 

1. Einweihung Trainingsstrecke

  • 12.05.2019, 11.00 Uhr . Organisation läuft

 

2. Trainingsstrecke

Es wird angeregt, einen Unterstand (Container) aufzustellen. Grundsätzlich ist dafür bereits ein Platz vorgesehen. Wichtig ist aber im Augenblick, die Strecke endgültig fertig zu stellen. Da gibt es auch nach der Einweihung noch einiges zu tun.

 

3. E-Bike Kurse

Es gibt das Angebot, E-Bike Kurse zu veranstalten.

Das wird grundsätzlich begrüßt, weitere Gespräche werden stattfinden.

Evtl. Kontaktaufnahme mit Nachbarvereinen

 

4. Race-Meeting 01.06.2019

  • Organisation läuft

  • Plakate und Flyer sind inzwischen verteilt

  • Bauarbeiten bei der SZ verzögern sich, aber eine Lösung wurde gefunden

 

5. MTB Fest

 

Wenn möglich wird es wieder ein Fest für alle wie Anfang 2019 im alten Steinbruch geben.

 

6. Termine

 

  • 01.06.2019 18. Race Meeting

  • 11. – 14.07.2019 100. Jahre TSV Böhringen

 

Termin nächste Ausschusssitzung am 26.06.2019

Protokoll Ausschusssitzung vom 13.03.2019

 

1. Aufarbeitung Kritikpunkte der 1. Abteilungsversammlung 2019

 

  • Startgebühren werden 2019 abgebucht, nach Saisonende entsprechend der eingereichten Belege an Fahrer überwiesen.

  • Vorschlag Schulung von WLSB zum Thema Kassenführung -> sinnvoll vor allem für Anjas Nachfolger. Vorschlag: Enge Zusammenarbeit mit Kassier TSV / Steuerberater / Kassenprüfer MTB.
    INFO: bei der letzten TSV Sitzung wurde angeregt, dass mit dem Steuerberater eine Schulung stattfinden wird.

  • Die 40,- € pro Mitglied/Jahr ist nicht für Verpflegung bei Arbeitsdiensten, sondern für Geschenke bei z.B. Geburtstag, Konfi, Hochzeit, …..

  • Wechselgeld am Jahresende komplett wieder auf Konto einzahlen, da inzwischen sehr aufwendig. Hartgeld (am Schalter) und Scheine (am Automaten) muss getrennt eingezahlt werden.

  • Einnahmen im Jahr dürfen nicht zu hoch sein, da sonst nicht mehr gemeinnützig >> Absprache mit Steuerberater

 

2. Einweihung Trainingsstrecke

 

  • 12.05.2019, ab 11.00 Uhr

  • Grußworte von BM Winter /  TSV Vorstand Ch. Loser

  • Vorführung auf der Strecke, anschließend freie Fahrt auf der Strecke

  • Verpflegung etc. organisieren Caro und Marcel

 

3. Fertigstellung Trainingsstrecke

 

Es wird ein Gesamtverantwortlicher benannt, der die Art und Zeiten der Arbeiten organisiert.

 

4. Race-Meeting 01.06.2019

 

  • Streckenplan vorhanden. Geänderte Strecke zu 2018, da SZ Bauarbeiten noch nicht beendet sind. Die neue Trainingsstrecke ist ab U13 ins Rennen mit eingebaut.

  • Feuerwehr ist angefragt wg. Parkplatz

  • Sprecher: Johannes hat zugesagt , 1-2 weitere Sprecher wären gut – wer ?

  • Christoph Nöchel hat eine Kühltheke bei sich stehen. Muss abgeklärt werden, ob diese für uns geeignet ist

 

5. MTB Fest

 

Am 02.Februar 2019 - war toll

 

6. Radbasar

 

Die Fehldruck-Trikot werden beim Radbasar allgemein zum Verkauf angeboten.

Socken mit MTB Logo werden organisiert

 

7. Termine

 

  • 01.05.2019 1. TSV Olympiade - organisiert Jugendvertreter TSV

  • 12.065.2019 Einweihung Trainingsstrecke

  • 24.05.2019 Jugend trainiert für Olympia, Weinstadt a.d. Weinstraße

 

Termin nächste Ausschusssitzung am 02.05.2019

Protokoll zur Abteilungsversammlung am 8.2.2019

 

Anwesende laut Teilnehmerliste: 42, davon wahlberechtigte Mitglieder: 37

 

1. Bericht des Abteilungsleiters

  • Das Rennen 2018 ging ziemlich komplikationslos über die Bühne, waren fast 200 Starter zu verzeichnen, das Essen war wie immer hervorragend und die Stimmung prima.

  • Es war wohl auch das letzte Race-Meeting, das die ehemalige BMX Strecke noch eingebunden hatte, hier wird sich in 2019 einiges ändern. Beim Race Meeting 2019 am 1. Juni wird es eine überarbeitete Streckenführung geben sowie Änderungen im Reglement. Am 18.2. findet die erste Rennsitzung statt.

  • Der neue Bikepark ist sehr weit fortgeschritten.
    Die Strecke wurde nach ersten Probefahrten sehr gelobt, das ist auch in seinem kleinen Video auf der Homepage dokumentiert.
    Es gibt noch einiges zu tun dort bis zur Eröffnung am 12. Mai. Es muss bepflanzt werden, einige Feinarbeiten an der Strecke fallen bestimmt noch an, Wege müssen angelegt werden usw.
    Synergien mit der zeitgleichen Baustelle der Skirollerstrecke wurden genutzt, was bzgl. des Ablaufs und der Kosten vorteilhaft war.
    Die Abrechnung ist noch nicht komplett, die noch notwendigen Investitionen lassen sich nicht genau beziffern, aber nach derzeitigem überschlägigen Stand werden sich die Gesamtkosten deutlich unter dem bislang benannten Kostenrahmen bewegen.

  • Eine Art Premiere gab es am 2. Februar mit dem „Testfest“ im alten Steinbruch: Wir wollten es einfach mal probieren, und: Es war klasse. Sehr erfreulich war die Tatsache, dass nicht nur viele MTB Team Mitglieder da waren, sondern auch etliche Leute aus anderen Abteilungen, einfach zum gemeinsam feiern. Die zwei Hauptverantwortlichen haben das beeindruckend auf die Beine gestellt, und sie haben sich auch bereit erklärt, die Federführung für das Programm der Streckeneröffnung am 12. Mai in die Hand zu nehmen.

     

2. Bericht des Trainervertreters

  • Andreas gibt einen kurzen Rückblick über 2018. Seit der letzten Abteilungsversammlung im Herbst 2018 wurde das Wintertraining (Hallentraining, Techniktraining und Training im Muskelkater) geplant und bisher erfolgreich durchgeführt.

  • 2019 fand bereits ein Rollentraining und ein Vorbereitungstraining für den Athletiktest statt. Auch dieses Jahr wollen wir wieder in Kooperation mit Münsingen verschiedene Veranstaltungen für unsere jungen Fahrer durchführen, bisher gibt es noch keine genaue Planung.

  • In der Planung ist das Trainingslager in den Osterferien 2019. Ziel hierfür ist Dahn im Pfälzer Wald. Es sind bereits auch einige Kids angemeldet.

  • Termine für die verschiedenen Rennen werden auf der Homepage veröffentlich, sobald bekannt.

  • Andreas lobt das tolle Engagement unserer jungen Trainer, kommt bei den Kids auch gut an.

 

3. Bericht der Kassiererin

Anja Schweizer stellt die finanzielle Bilanz der Aktionen 2018 vor:

  • Fahrradbazar

  • Brotbackaktion

  • MTB Rennen

  • Pizzaaktion

  • Crepesverkäufe

 

Es wurden bei allen Aktionen Überschüsse erzielt

 

 

4. Bericht der Kassenprüfer

  • Es werden grundsätzlich die Aufgaben der Kassenprüfer im Sinne von „Qualitätsprüfern“ erläutert

  • Es wird darauf hingewiesen, dass auch kleine Unstimmigkeiten in der Kassenführung eines Vereins bereits Folgen hinsichtlich der Gemeinnützigkeit / Steuerpflicht haben können.

  • Die Bestände der Konten und der Barkasse werden genannt.

  • Kleinere Unstimmigkeiten konnten vor der Abteilungsversammlung geklärt werden.

  • Der unterzeichnete Kassenprüfungsbericht wurde dem Abteilungsleiter übergeben.

  • Im Anhang zu diesem Bericht wurden noch offene Fragen und Vorschläge benannt, diese werden im Ausschuss besprochen.

  • Ein Kassenprüfer empfiehlt eine Entlastung des Vorstandes,
    Ein Kassenprüfer verzichtet auf eine solche Empfehlung.

     

5. Entlastung der Vorstandschaft

  • Die Abstimmung zur Entlastung der Vorstandschaft wird von Christoph Loser geleitet.

  • Auf Anfrage stimmt die Versammlung zu, per Handzeichen abzustimmen.

  • Es gibt eine zusammenfassende Abstimmung zur Entlastung des gesamten Vorstandes.

  • Die Mitgliederversammlung entlastet den Vorstand mit 29 Ja-Stimmen, 4 Nein-Stimmen und 4 Enthaltungen.

     

6. Wahlen

Der Abteilungsleiter bittet die Mitgliederversammlung um Verständnis, dass Daniela Buck, Anja Schweizer, Susanne Strahl-Baur und Christian Jakobi sich nur noch für ein Jahr zur Wahl stellen und anschließend ihre Ämter abgeben werden. Er äußert die Hoffnung, dass sich bereits innerhalb dieser Zeit Interessierte finden, die diese Aufgaben gerne übernehmen möchten und auf diese Weise eine geordnete und gut vorbereitete Übergabe erfolgen kann.

 

Zur Wahl stehen:

 

Abteilungsleiter
Stellvertr. Abteilungsleiterin
Trainervertreter
Seine Stellvertreterin
1. Kassiererin
2. Kassiererin
1. Kassenprüfer
2. Kassenprüfer
1. Jugendvertreter
2. Jugendvertreter

 

Für die Ämter des Vertreter Breitensport sowie des Schriftführers gibt es keine Kandidaten.

Für die Wahl der Abteilungsleitung, der Kassierer und der Kassenprüfer wurde eine geheime Wahl per Stimmzettel beantragt. Zur Vereinfachung des gesamten Wahlvorganges wurden daraufhin Wahlzettel für die alle Kandidaturen vorbereitet und ausgegeben.

Die Auszählung der abgegebenen Stimmzettel wurde durch einen zweiköpfigen Wahlausschuss vorgenommen, es lagen die Stimmzettel von 37 Wahlberechtigten vor.

 

Die Abstimmung ergab die Wahl von:

 

Abteilungsleiter: Christian Jakobi mit 27 Stimmen für 1 Jahr

Stellvertr. Abteilungsleiterin: Susanne Strahl-Baur mit 29 Stimmen für 1 Jahr

1. Trainervertreter: Andreas Planitschka mit 37 Stimmen für 2 Jahre

2. Trainervertreterin: Carolin Steudle mit 37 Stimmen für 2 Jahre

1. Kassiererin: Anja Schweizer mit 27 Stimmen für 1 Jahr

2. Kassiererin: Daniela Buck mit 28 Stimmen für 1 Jahr

1. Kassenprüfer: Jochen Eggert mit 34 Stimmen für 2 Jahre

2. Kassenprüfer: Christoph Nöchel mit 25 Stimmen für 2 Jahre

1. Jugendvertreter: Johannes Haase mit 31 Stimmen für 2 Jahre

2. Jugendvertreter: Adrian Hummel mit 35 Stimmen für 2 Jahre

 

7. Fragen, Anträge, Sonstiges

  • Es wird eine übersichtliche Aufstellung der Kosten für die neuen Trikots, insbesondere hinsichtlich der Kostenanteile des Teams beantragt.
    Erläuterung soweit möglich: Aufgrund der Auftragsbearbeitung durch den Hersteller mit Fehldrucken und Fehllieferungen kann bis heute noch keine endgültige Abrechnung erstellt werden. Es sind noch nicht alle Trikots abgeholt und bezahlt, außerdem ist unklar, wieviele der Fehldrucke zum vergünstigten Preis gekauft und wieviele zurückgegeben werden.

Der Kostenanteil für das Team von kann daher derzeit nur geschätzt werden.

  • Es wird die Einsetzung eines Gremiums zur Überarbeitung der derzeitigen Satzung mit anschließender Beschlussfassung durch die Mitgliederversammlung beantragt.
    Der Abteilungsleiter spricht sich dagegen aus, hier wäre seines Erachtens der richtige Weg, zunächst einmal dem Ausschuss entsprechende Änderungsvorschläge vorzulegen.

Eine Abstimmung der Mitgliederversammlung findet nicht statt, da der Antrag zurückgezogen wird.

 

Ende der Sitzung um 23.00 Uhr

Der Ausschuss seit dem 8.2.19

 

  • Abteilungsleiter: Christian Jakobi

  • Stellvertretende Abteilungsleiterin: Susanne Strahl-Baur

  • Jugendleiter: Johannes Haase

  • Stellvertretender Jugendleiter: Adrian Hummel

  • Vertreter der Trainerschaft: Andreas Planitschka

  • Seine Stellvertreterin Trainerschaft: Carolin Steudle

  • Kassiererin: Anja Schweizer

  • Stellvertretende Kassiererin: Daniela Buck

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Mountainbike-Team TSV Böhringen